90 Millionen Euro warten

Lottorekord geknackt - Gewinner gesucht

+
Zehnmal hintereinander war der Jackpot zuvor nicht geknackt worden und so auf die Höchstsumme angewachsen. Foto: Martin Gerten

Es ist eine schier unglaubliche Summe: Ein Lottospieler aus dem Schwarzwald knackt den Eurojackpot - und kassiert 90 Millionen Euro. Den Tippschein hat er erst auf den letzten Drücker abgegeben.

Stuttgart (dpa) - Ein Tipper aus dem Schwarzwald hat mit einem Gewinn von 90 Millionen Euro den deutschen Lottorekord gebrochen - sich allerdings noch nicht gemeldet.

"Das ist aber nichts Ungewöhnliches" sagte ein Sprecher von Lotto Baden-Württemberg am Sonntag mit Blick auf das fehlende Lebenszeichen. In der Regel ließen sich Gewinner damit einige Tage Zeit - entweder weil sie von ihrem Glück noch nichts mitbekommen hätten oder weil sie die Neuigkeit erst einmal verarbeiten müssten.

Der Tipper hatte am Freitagabend den Eurojackpot geknackt. Die Bestmarke für Deutschland hielt zuvor ein Spieler aus Hessen, der sich im Sommer 2016 den Eurojackpot von 84,8 Millionen Euro sicherte. Ebenfalls 90 Millionen Euro gewann im Mai 2015 ein Tipper aus Tschechien. Nach Angaben des Lotto-Sprechers gab der Baden-Württemberger den Schein erst am Freitag - dem letzten möglichen Tag - ab. Insgesamt wurden 20 Euro eingesetzt.

Die Zahlen 7-10-25-39-42 plus die beiden Zusatzzahlen 3 und 6 machten ihn - oder sie - dann zum Multimillionär. Die Lotto-Gesellschaft kann nur erkennen, an welcher Annahmestelle der Schein abgegeben wurde. Weitere Informationen zur Identität bekommt sie zunächst nicht. Theoretisch könnte der Gewinner den Schein auch für eine Tippgemeinschaft ausgefüllt haben - und das Geld würde geteilt.

Die Felder kreuzte der Spieler demnach selbst an - statt sich die Zahlen beim sogenannten Quicktipp vorgeben zu lassen. Nach Angaben des Lotto-Sprechers hat der Gewinner, dessen Identität die Lotto-Gesellschaft auch nach Bekanntwerden nicht preisgibt, drei Jahre Zeit, sich zu melden. Das Geld wird überwiesen - steuerfrei.

Teilnehmen können beim Eurojackpot nach Angaben der Veranstalter theoretisch rund 269 Millionen Spieler in 17 Nationen. Die Wahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn liegt bei 1 zu 95 Millionen.

Eurojackpot

Informationen zur Spielsucht

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.