Elisabetta Canalis walzert

Lugner bringt Clooneys Ex zum Wiener Opernball

+
Elisabetta Canalis ist "Mörtel" Lugners schöne Begleitung auf dem Wiener Opernball 2015.

Wien - Mit Kim Kardashian gab es 2014 beim Wiener Opernball nichts als Ärger für Richard Lugner. Für dieses Jahr hat sich der Unternehmer daher einen pflegeleichteren Gast für seine Ehrenloge ausgesucht.

Die italienische Schauspielerin Elisabetta Canalis (36) soll den 82-Jährigen am 12. Februar zum wichtigsten Society-Event der Alpenrepublik begleiten. Nach der Enttäuschung mit dem US-Starlet, die den Ball beinahe fluchtartig verließ, hofft Lugner nun auf mehr Vergnügen. "Das ist ein ruhigerer Gast", sagt Lugner. Seit Jahren bringt er regelmäßig Stars und Sternchen zum Opernball mit - nicht immer zur Freude der Ballorganisatoren.

Canalis steht da wohl für eine andere Art von Glamour. 1978 auf Sardinien geboren, zog sie mit 19 Jahren zum Studieren nach Mailand. Sie moderierte im italienischen Fernsehen, spielte später auch in US-Fernsehproduktionen mit. Von 2009 bis 2011 war sie mit Hollywood-Star George Clooney (53) liiert. In Deutschland ist sie auch als Süßigkeiten-Werbegesicht oder Wäsche-Model bekannt.

Gastgeber "Mörtel" Lugner will sich mit ihr in diesem Jahr besondere Mühe geben. Zwei bis drei Tage vor dem Event möchte er Canalis per Jet aus Italien holen und den Flug bereits zum Kennenlernen nutzen. "Da kommt sie mir nicht raus", schmunzelt er. Den Opernball im vergangenen Jahr hatte Kardashian schon nach kaum zwei Stunden genervt verlassen. Bei Lugner sitzt dies anscheinend noch tief.

Opernball: Diese Stars waren schon "Mörtel" Lugners Gäste

Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Sie hätte 1991 die Promi-Gästeliste eröffnen sollen, doch wegen des Irakkriegs blieb Gina Lollobrigida daheim © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Sänger, Schauspieler und Kämpfer für Menschenrechte: Harry Belafonte besuchte 1992 den Wiener Opernball © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
"Denver"-Biest Joan Collins nahm 1993 die "Mörtels" Einladung an © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Die Ex-Frau des US-Baulöwen Donald Trump, Ivana, sagte dem österreichischen Baulöwen 1994 zu © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
1995 ehrte die italienische Film-Diva Sophia Loren den Opernball mit ihrer Anwesenheit  © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Die exzentrische Sängerin Grace Jones war 1996 zu Gast © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Adel verpflichtet zum Besuch bei der traditionellen Tanz-Veranstaltung: Sarah Ferguson war 1997 an Lugners Seite © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Ex-Sexbombe Raquel Welch war 1998 Lugners Ehrengast © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Hollywood lässt 1999 in Person von Faye Dunaway grüßen © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Jacqueline Bisset war auf dem Millenniums-Ball der Hingucker, ... © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
... Nadja abd el Farrag fand der Bau-Magnat mit der Vorliebe für schöne Frauen im selben Jahr auch einladenswert © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Der Ex-"Engel für Charlie", Farrah Fawcett, wagte 2001 einen Walzer mit dem heute 80-Jährigen © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
2002 freute sich Lugner auf die italienische Leinwand-Legende Claudia Cardinale © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Sexbombe Pamela Anderson stand 2003 auf der Gästeliste © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Schauspielerin Andie MacDowell hörte 2004 auf den Ruf des Österreichers © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Ex-"Spice Girl" Geri Halliwell ließ sich 2005 blicken © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
2006 Das nächste optische Highlight: Carmen Electra (rechts) Seite an Seite mit dem Millionär und dessen damaliger Frau "Mausi" © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
It-Girl Paris Hilton fand den Opernball 2007 "hot"  © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Sexy Dita von Teese sorgte 2008 für erhöhten Puls bei dem Österreicher © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Ex-"Desperate Housewive" Nicollette Sheridan brachte Lugner 2009 nicht zum Verzweifeln  © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Ein Mann darf es 2010 sein: Dieter Bohlen walzerte mit Dauerfreundin Fatma Carina Walz © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
"Dallas"-Ekel Larry Hagman und die Skandal-Affäre von Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi, Ruby Rubacuori, waren 2011 ein seltsames Gästepaar Lugners © dpa
Opernball: Diese Stars waren schon Lugners Gäste
Vom Dschungelcamp auf den Opernball: Brigitte Nielsen sagte 2012 zu © dpa

Neben Canalis soll noch ein weiterer Gast in Lugners Loge in der Wiener Staatsoper sitzen. Der stehe allerdings noch nicht fest, zwei Herren seien im Gespräch. "Beide sind interessante Männer."

Ob die Verständigung mit Canalis besser klappt als zuletzt mit Kim Kardashian scheint jedoch fraglich. Er spreche nicht so gut Englisch, sagt Lugner. Und bei der Präsentation nennt er seinen diesjährigen Ehrengast mehrmals Elisabetta "Cardinales". Seine Frau Cathy - Spitzname "Spatzi" - rollt da mit den Augen. "Also, wirklich."

Ehrengäste in vergangenen Jahren waren etwa die US-Schauspielerin Pamela Anderson oder "Ruby", das frühere Partygirl aus dem Umfeld von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.