Rapper

Macklemores Tochter unbeeindruckt von neuem Song

US-Rapper Macklemore
+
Der US-amerikanische Rapper Macklemore wird von seiner kleinen Tochter beurteilt.

„Ich dachte früher mal, ich sei selbst mein schlimmster Kritiker... Dann bekam ich Kinder“, schrieb Macklemore neben ein Video auf Instagram. Seine Tochter hat seine neue Single gehört und beurteilt sie.

Los Angeles - Der US-Rapper Macklemore hat nach eigenen Worten seine schärfste Kritikerin in seiner eigenen Tochter gefunden. Der 38-Jährige teilte auf Instagram ein Video, in dem die sechsjährige Sloane Kopfhörer trägt und darauf sein neues Lied „Best Year“ hört.

Das Mädchen zeigt sich allerdings unbeeindruckt: „Nicht dein bestes, aber ich liebe dich trotzdem“, urteilt Sloane. Zwischendurch nimmt sie einen Schluck Kakao und sagt: „Adele und Taylor Swift wären toll.“

„Ich dachte früher mal, ich sei selbst mein schlimmster Kritiker... Dann bekam ich Kinder“, schrieb der Rapper neben das Video. Am Ende des Clips findet Sloane dann doch noch lobende Worte: „Ich denke, es ist wirklich gut.“ Die neue Single „Best Year“ erscheint am Freitag.

Macklemore, mit bürgerlichem Namen Ben Haggerty, und seine Frau Tricia haben drei Kinder. Töchterchen Colette Koala war im März 2018 geboren worden, vergangenen Juli kam Sohn Hugo Jack zur Welt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.