Aus TV-Affäre wird echte Verlobung

"Mad Man" heiratet "Gilmore Girl"

+
Alexis Bledel ("Gilmore Girls") und Vincent Kartheiser (" Mad Men") wollen heiraten.

Los Angeles - In der US-Erfolgs-Serie "Mad Men" hatten sie eine heiße Affäre, im wahren Leben haben sich Alexis Bledel ("Gilmore Girls") und Vincent Kartheiser ("Mad Men") jetzt verlobt.

Am Set hat's gefunkt. Im Juni des vergangenen Jahres hatten die beiden Schauspieler ihre Beziehung öffentlich gemacht. Das Paar ist zusammen in der erfolgreichen US-Serie "Mad Men" über die New Yorker Werbewelt der 60er-Jahre zu sehen. Die 31-jährige Bledel, die als Rory Gilmore in der TV-Serie "Gilmore Girls" bekannt wurde, spielt darin eine Frau, die mit dem Freund ihres Mannes (dargestellt von Kartheiser) eine Affäre hat. "Sie könnten gar nicht glücklicher sein", zitiert die US Weekly einen gemeinsamen Freund des Paares. Vor ein paar Wochen habe er um ihre Hand angehalten, seitdem trage Bledel Kartheisers Ring. "Er ist riesig", so die namentlich nicht genannte Quelle.

Beide Mimen scheinen eine Vorliebe für Filmpartner zu haben. Bledel war über drei Jahre mit ihrem "Gilmore Girls"-Kollegen Milo Ventimiglia zusammen. Kartheiser (33) wiederum soll 1998 vier Monate lang mit der Schauspielerin Rachael Leigh Cook ("Eine wie keine") liiert gewesen sein, berichtet die Huffington Post.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.