Madeleine ist der Traum der Schweden

+
Leider schon vergeben: Prinzessin Madeleine und Prinz Carl Philip von Schweden.

Stockholm - Prinzessin Madeleine (28) ist die Traumfrau schwedischer Männer - und lässt dabei selbst ein Bond-Girl hinter sich.

Das hat eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage des Pharma-Konzerns Pfizer über die sexuellen Wünsche und Probleme männlicher Schweden ergeben. Bei der Erhebung unter gut 2000 Männern im Alter zwischen 20 und 80 Jahren landete die jüngere Schwester von Kronprinzessin Victoria auf dem ersten Platz bei der Frage: “Mit welcher bekannten Schwedin wärst du am liebsten verheiratet oder langfristig liiert?“

Auf den zweiten Platz kam die Schauspielerin Izabella Scorupco (40), die 1995 durch den Film “Golden Eye“ an der Seite von Pierce Brosnan als James Bond bekannt wurde. Bei der Umfrage gaben 59 Prozent der Männer an, dass sie mit ihrem tatsächlichen Sex-Leben auch ohne Traumprinzessin ganz zufrieden seien. 53 Prozent der Männer mit einer festen Partnerin haben demnach mindestens ein Mal pro Woche Sex.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.