Schwedische Prinzessin

Madeleines Baby: Das ist ihr Name!

+
Prinzessin Leonore, die Tochter von Madeleine und Chris O'Neill

Stockholm - Fast eine Woche alt ist die kleine Tochter der schwedischen Prinzessin Madeleine. Heute wurde endlich ihr Name der Öffentlichkeit verraten.

Am 20. Februar 2014 ist die kleine Prinzessin in New York City geboren worden. Sie ist die erste Tochter der schwedischen Prinzessin Madeleine und ihres Ehemannes Chris O'Neill. Sechs Tage lang musste sich die Öffentlichkeit gedulden, bis der Name des jüngsten royalen Nachwuchses endlich bekannt gegeben wurde.

Um kurz nach 15 Uhr hat König Carl XVI.Gustaf im Beisein von Kronprinzessin Victoria und der schwedischen Staatsminister dann endlich verraten: Seine jüngste Enkelin heißt Leonore Lilian Maria. Sie wird den Titel der Herzogin von Gotland tragen.

Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf mit ihrer zweiten Enkelin.

Die Wettbüros hatten sich schon seit Monaten mit heißen Tipps auf Namensvorschläge überschlagen. "Alice" und auch "Lilian" standen dabei hoch im Kurs. Prinzessin Lilian war eine Tante von König Carl XVI. Gustaf. Die im vergangenen März verstorbene Prinzessin war die Witwe von Prinz Bertil von Schweden.

Das Boulevardblatt "Expressen" zeigte auch kurz nach der Namensbekanntgabe im Internet das erste Bild der kleinen Prinzessin. Es zeigt ein in eine rosafarbene Decke eingewickeltes schlafendes Baby, das sich bereits über eine tolle Haarpracht freuen darf. 

lot

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.