Madonnas unverschämte Wunschliste

+
Madonna bei einer ihrer provokanten Aktionen auf der Bühne

London - Madonna geht auf Tour - und mit ihr 200 Angestellte. Ein britisches Magazin hat nun die Wunschliste der Pop-Diva für die jeweiligen Auftrittsorte veröffentlicht. Von Bescheidenheit keine Spur.

Dass Madonna mit 30 Bodyguards und mehreren Köchen reist, überrascht niemanden. Dass sie aber auch einen Akkupunkteur und einen Yogalehrer mit auf Tour nimmt, ist schon etwas ungewöhnlicher. Diese Details will das In Touch Magazin erfahren haben. Und es kommt noch dicker: In ihrer Umkleide verlangt Madonna 20 internationale Telefonleitungen. Außerdem sollen die Räumlichkeiten mit Lilien und einer besonderen Züchtung weißer und pinker Rosen dekoriert sein. Alle Blumen müssen nach Informationen von In Touch auf exakt 15 Zentimeter gekürzt sein.

Doch das ist gar nichts im Vergleich zu dem Aufwand, den Hotels für die Gestaltung der Zimmer für Madonna betreiben müssen. Die Pop-Diva will, dass die Räume komplett leer geräumt werden. Sogar die Vorhänge müssen angeblich entfernt werden. Anschließen sollen die Zimmer dann mit den Möbeln ausgestattet werden, die Madonna eigens dafür einfliegen lässt. Schließlich will sich die 53-Jährige in jeder Stadt wie zu Hause fühlen.

Ein Insider sagte gegenüber der Nachrichtenseite dailystar.co.uk: "Madonna hat die wohl längste Wunschliste, die jemals von einem Musikstar herausgegeben wurde. Sie erwartet, dass alles exakt so ist, wie sie es sich vorstellt oder es bringt sie völlig aus dem Konzept."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.