Madonna will nie wieder heiraten

+
Madonna hat die Nase voll vom Heiraten.

New York - Pop-Star Madonna will nie wieder vor den Traualtar treten. “Ich glaube, ich würde mich lieber von einem Zug überfahren lassen“, sagte sie in einem TV-Interview mit US-Talkmaster Letterman.

Die acht Jahre, in denen sie mit dem britischen Regisseur Guy Ritchie (41) verheiratet war und hauptsächlich in London lebte, nennt sie die “Busch-Jahre“.

Sie vermisse allerdings bestimmte Aspekte ihrer Ehe, wie zum Beispiel, sich gemeinsam um die Kinder zu kümmern. Sie hoffe aber, sich noch mal zu verlieben und mit einem Menschen den Rest des Lebens zu verbringen. Mit Ritchie, von dem sich die 51-Jährige 2008 scheiden ließ, hat sie einen Sohn, Rocco (9). Aus der Beziehung mit dem Kubaner Carlos Leon stammt die Tochter Lourdes (12). Außerdem adoptierte sie zwei Kinder aus Malawi, David und Mercy. In erster Ehe war Madonna vier Jahre lang mit dem Hollywood-Schauspieler Sean Penn verheiratet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.