Madonna und Lourdes machen Mode

+
Popstar Madonna

New York - Pop-Star Madonna startet zusammen mit Tochter Lourdes (13) ein Modelabel für Teenager. Die neue Kollektion trägt den Titel “Material Girl“, nach dem Hit-Song der 51-jährigen Mutter.

Das berichtete die US-Tageszeitung “New York Daily News“ am Donnerstag. Die Kleider, Schuhe und Handtaschen sind ab August nur bei der US-Kaufhauskette Macy's und per Internet-Bestellung erhältlich. Die Preise für die Mode sind erschwinglich für Schülerinnen, sie bewegen sich zwischen 12 und 40 Dollar (29 Euro).

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

Provokant und sexy: Madonnas Bühnenshows

Ab dem kommenden Jahr soll es auch Parfüm und andere Schönheitsprodukte geben, hieß Lourdes ist die älteste Tochter der erfolgreichen Pop-Sängerin. Sie stammt aus ihrer Beziehung zu dem Kubaner Carlos Leon. Sohn Rocco (9) kam während Madonnas Ehe mit dem dem britischen Regisseur Guy Ritchie zur Welt. Sie hat außerdem zwei Adoptivkinder aus Malawi, David und Mercy.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.