Märchenhaft: "Cinderella" von Kenneth Branagh

+
Lily James bezaubert als Cinderella. Foto: Jonathan Olley/Disney Enterprises, Inc.

Berlin (dpa) - Der vor allem durch exzellente Shakespeare-Verfilmungen wie "Viel Lärm um Nichts" und "Hamlet" als Regisseur bekannte britische Schauspielstar Kenneth Branagh hat den Märchenklassiker "Aschenputtel" als opulentes Kinoabenteuer inszeniert.

Inhaltlich und optisch orientierte er sich dabei an dem vor 65 Jahren entstandenen Zeichtrickfilm-Welterfolg "Cinderella" von Walt Disney. Branaghs Film setzt auf Charme, Witz und die Präsenz der gut aufgelegten Hauptdarsteller, allen voran die mit der TV-Serie "Downtown Abbey" berühmt gewordene Lily James in der Titelrolle.

Der märchenhaft schöne Film voller Abenteuer und Gefühl bietet Kindern und Erwachsenen ein angenehm großes Vergnügen.

Cinderella, USA 2015, 105 Minuten, FSK ab 0, von Kenneth Branagh, mit Lily James, Cate Blanchett, Helena Bonham Carter, Stellan Skarsgård

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.