Magdalena Neuner freut sich auf Weihnachten mit Baby

+
Magdalena Neuner ist schon in Weihnachtsstimmung.

München - Für Doppelolympiasiegerin Magdalena Neuner wird das diesjährige Weihnachtsfest ganz besonders: Erstmals feiert sie mit ihrer kleinen Familie.

Doppelolympiasiegerin Magdalena Neuner (27) freut sich trotz Baby auf eine stille Nacht. „Unsere Tochter Verena Anna schläft schon fast durch. Und wenn sie doch einmal schreit, dann, weil sie kuscheln will. Und schon ist sie wieder zufrieden“, sagte die ehemalige deutsche Biathletin der Deutschen Presse-Agentur in München.

Das diesjährige Weihnachtsfest wird mit der sechs Monate alten Tochter ganz anders als sonst: „Bisher waren wir ja immer jeder bei unseren Eltern und haben mit unseren Familien Weihnachten gefeiert. Und jetzt sind wir das erste Mal unsere eigene Familie. Nur wir drei“, sagte sie.

An das erste Ski- oder Schlittenfahren mit der Kleinen denkt sie jetzt noch nicht: „Ich möchte die Zeit, die jetzt gerade im Moment ist, genießen und nicht so sehr immer in die Zukunft schauen. Ich freu mich auf jeden Tag mit ihr und genieße die Entwicklungen, die sie jeden Tag macht - es kommt ja auch jeden Tag etwas Neues dazu. Wir fangen gerade an zu essen.“ Möhren, selbst angebaut von den Großeltern und eingekocht von der Mutter. „Mal schauen, wie lang wir das durchhalten“, sagte Magdalena Neuner.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.