Viel Kritik für Instagram-Post

„Malle“-Jens erntet für Foto seines Abendessens heftigen Shitstorm

+
Jens Büchner hat sich mit einem Foto auf Instagram nicht nur Freunde gemacht.

Mit einem Foto von seinem Abendessens hat „Goodbye Deutschland“-Star Jens Büchner auf Instagram einen regelrechten Shitstorm ausgelöst.

Cala Millor - „Malle“ Jens Büchner und seine Frau Daniela mischten „Das Sommerhaus der Stars“ 2018 auf. Jetzt sorgt er außerhalb der RTL-Show für Schlagzeilen. Auf Instagram postete der 48-Jährige, der durch die VOX-Sendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ bekannt wurde, ein Foto, das seine Follower auf die Palme brachte. Zu sehen war sein Essen in Form eines ganzen Spanferkels. Sein Kommentar dazu: #heutemalwasanderes. 

#heutemalwasanderes

Ein Beitrag geteilt von Jens Buechner ORIGINAL (@buechnerjens) am

Dass das tote Tier darauf samt Beinen, Kopf und Augen zu sehen ist, gefiel vielen seiner Followern gar nicht. „Sieht ein bisschen eklig aus“, „grausam“ oder „furchtbar, geht gar nicht“ sind noch die harmlosesten Kommentare unter dem Foto. Andere User schlagen da schon einen anderen Ton an. „Ihr seid so scheisse. Denkt mal an eure Kinder sowas zu posten widerlich“, findet ein User.  

Vielen geht es darum, dass es sich bei einem Spanferkel um ein kleines Ferkel, also um ein besonders junges Tier handelt. So heißt es beispielsweise in diesem Kommentar: „Würde nie ein Baby Tier essen, braucht man nicht“. Eine andere Userin gibt zu bedenken: „Tragischerweise ist es selbstverständlich den Muttertieren ihre Babys/Kinder wegzunehmen damit wir eingebildeten Menschen sie essen. Ich frag mich immer, wer uns eigentlich das Recht gibt so etwas zu tun?“. 

Lesen Sie auch: Hebt er jetzt völlig ab? „Malle“-Jens zeigt neues Tattoo - das Motiv wirft Fragen auf

Andere verstehen die Aufregung nicht. „Ich sehe darin kein Problem“, findet ein User. Ein anderer schreibt: „Jeder regt sich auf wie man ein Tier essen kann! Wenn man ein Steak fotografiert und es postet sagt jeder ‚mhh hab jetzt auch Bock‘".

Jens Büchner provoziert mit zweitem Foto

Jens Büchner lässt die Kritik offenbar ohnehin recht kalt. Er postet kurz darauf noch ein zweites Foto, mit dem er offenbar gerne erneut provoziert. 

„So & nun mal was für meine Veganer Freunde“, schreibt „Malle“-Jens, wie sein Spitzname lautet, samt den Hastags #möhre #spinat #weintrauben dazu. 

Auch dieser Post kommt bei vielen seiner Follower nicht besonders gut an. „Toleranz ist, wenn man die Andersdenkenden nicht verarscht, so wie jetzt mit diesem neuen Foto“, kritisiert ein User. „Dummer Witz! Leben und leben lassen. Vegetarier machen keine Witze über Fleischesser nur umgekehrt. Nächstes Mal denken und erst dann schreiben, auch wenn es offensichtlich schwer fällt“, findet ein anderer.

Dramatisch: Sorge um Jens Büchner: „Malle-Jens“ befindet sich nach einem Notfall in einer Klinik auf Mallorca. Sein Zustand soll ernst sein. Ist er in Lebensgefahr?

va

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.