Promis an Weihnachten

"Mama hat #Socken geschenkt"

+
Bekam von seiner Mutter an Weihnachten Socken geschenkt: der Schauspieler Elyas M'Barek. Foto: Jens Kalaene

Viele Prominente aus der Unterhaltung - etwa Filmstar Elyas M'Barek - lassen Fans an ihrem Fest teilhaben. Beispiele von Weihnachten 2016.

Berlin (dpa) - In Zeiten sozialer Netzwerke versorgen Prominente die Fans auch an Weihnachten mit Wünschen und Fotos:

Kinostar Elyas M'Barek ("Fack ju Göhte", "Willkommen bei den Hartmanns") hat sich in der Weihnachtsnacht bei Instagram oder auch Facebook Strümpfe küssend auf einer Couch gezeigt. Sein süffisanter Kommentar dazu: "Mission Weihnachten wieder durchgespielt! Mama hat #Socken geschenkt." Viele Fans begeisterten sich in ihren Kommentaren dazu auch für die üppigen Bücherregale im Hintergrund.

Moderator und Sänger Florian Silbereisen wünschte in einem Facebook-Video seinen Fans, "eine friedliche heilige Nacht": "Ich hoffe, dass das Christkind euch reich beschenken wird." Später wies er noch auf seinen Auftritt in der "Helene-Fischer-Show" hin, wo er in der Aufzeichnung mit seiner Schlagerband Klubbb3 zu sehen war.

Schauspieler Wotan Wilke Möhring - "Tatort"-Kommissar und Old Shatterhand in der neuen RTL-Verfilmung von "Winnetou" - zeigte an Heiligabend seine drei Kinder selig von hinten am Tannenbaum und schrieb: "Allen frohe und besinnliche Weihnachten!!"

Natascha Ochsenknecht zeigte sich an Heiligabend mit einer riesigen Portion Geflügel vor einem kitschigen Weihnachtsbaum. Kommentar: "Gans viel oder Gans wenig."

Sänger Heino postete ein Foto von sich und seiner Hannelore mit Sektglas in der Hand: "Hallo ihr Lieben, wir wünschen euch von Herzen ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest! Außerdem viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2017."

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg posierte mit Frau und Kind vor einem üppig geschmückten Baum: "Wir wünschen euch allen viel Spaß zu Weihnachten! Liebe Grüße von den Rosbergs!"

Rapper Kollegah wünschte "Bosshafte Weihnachten Euch und Euren Familien!" und postete später auch einen Tannenbaum mit Eiweiß-Shake-Gefäßen: "Der Wheynachtsbaum steht."

Kino- und TV-Star Til Schweiger postete Fotos von der "Bild"-Zeitung und deren Aktion, bei der Soldaten Weihnachtsgrüße in die Heimat schicken: "Da schließe ich mich jetzt mal an: Danke, liebe Soldaten für das, was Ihr leistet! Ihr seid unglaublich! Danke! Und allen Zivilisten wünsche ich natürlich auch frohe Weihnachten!"

Die Musikerin Kerstin Ott ("Die immer lacht") schrieb bei Facebook: "Ich wünsche euch ein schönes Fest, viele liebe Menschen in eurer Nähe, feste Umarmungen, super leckeres Essen, einfach genau das, was ihr euch wünscht zum glücklich sein"

Komiker Otto zeigte einen Ottifanten mit "Frohes Fest"-Schild und schrieb: "Happy Heiligabend‬. ‪Und guten Appetiiit‬. Holdrio."

Elyas M'Barek

Florian Silbereisen

Wotan Wilke Möhring

Natascha Ochsenknecht

Heino

Nico Rosberg

Kollegah

Til Schweiger

Kerstin Ott

Otto

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.