Ups! Finden Sie den Fehler im Mandy-Video? 

Gefunden? Hier ist das "Kunstwerk" zu sehen.

Berlin - Um es zu entdecken, muss man schon genau hinschauen: Ganz kurz ist ein anstößiges Graffiti in Mandy Capristos neuem Video zu sehen. Wir zeigen Ihnen wo.

Wer findet den Fehler im Bild? Gerade ist Mandy Capristos (bekannt von der Band "Monrose" und aus der RTL-Show "Let´s dance") offizielle Video zum "The way I like it", das in einem alten Gebäude spielt. Als die Kamera in einer Szene auf die Sängerin zufährt, ist für kurze Zeit ein gemalter Penis an der Wand zu sehen. Wer nicht genau hinsieht, verpasst das Highlight. Hier ist das Video mit der umstrittenen Szene zu sehen.

RTL-"Let´s dance": Das sind die Kandidaten 2012

RTL-"Let's dance": Das sind die Kandidaten 2012

Wie der "Kölner Express" schreibt, soll es in einem Forum empörte Kommentare wegen des Graffitis gegeben haben. Andere Fans sehen das eher gelassen. "Sonic" etwa schreibt: "Ach ist doch gut, wenn jetzt aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird, künstliche Aufregung, Promo, besser gehts nicht."

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.