Marc Jacobs hat keine Zeit zum Heiraten

+
Marc Jacobs (rechts) hat derzeit keine Zeit seinen Freund zu heiraten.

München - Star-Designer Marc Jacobs ist mit seinem Job verheiratet und findet deshalb vor lauter Arbeit keine Zeit, seinen Freund Lorenzo Martone zu heiraten.

US-Modedesigner Marc Jacobs findet derzeit keine Zeit, seinen brasilianischen Freund Lorenzo Martone zu heiraten. “Ich hoffe, wir werden es eines Tages tun, aber noch bin ich mit meiner Arbeit verheiratet“, sagte der Chefdesigner des französischen Luxus-Modehauses Louis Vuitton dem Magazin “Elle“. Der 47-Jährige entwirft auch Mode für eigene Labels.

“Wenn Sie so wollen, habe ich nicht nur einen, sondern mehrere Fulltime-Jobs“, sagte der gebürtige New Yorker weiter. Jacobs, der 1993 eine schwere berufliche Krise hatte und sich vor drei Jahren einen Alkohol- und Drogenentzug unterzog, bereut nichts in seinem Leben. “Ich lebe nach zwei Lehrsätzen: Bereuen kannst du nur, was du nicht getan hast. Und was dich nicht umbringt macht dich stärker“, erklärte Jacobs dem Magazin. Er starte daher jeden Tag mit dem Gefühl, es sei der allererste.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.