Marc Terenzi: Keine Zeit für die Liebe

+
Ein Bild aus glücklichen Tagen mit Ex-Frau Sarah Connor.

Rust - Zu beschäftigt: Der Musiker Marc Terenzi (32) hat ein halbes Jahr nach der Scheidung von Sängerin Sarah Connor (30) keine Zeit für eine neue Liebe.

“Ich arbeite rund um die Uhr und habe derzeit gar keine Möglichkeit, eine Frau näher kennenzulernen“, sagte Terenzi am Sonntag im baden-württembergischen Rust der Nachrichtenagentur dpa. “Ich bin auch noch gar nicht offen für eine neue Beziehung.“ Daran werde sich zumindest vorerst nichts ändern. “Aber ich denke, nächstes Jahr wäre ein guter Zeitpunkt, sich wieder ernsthaft umzuschauen.“

Terenzi und Connor hatten sich Anfang April nach sechs Jahren Ehe scheiden lassen. Das Paar hat einen Sohn (6) und eine Tochter (4). Zu Connor und den Kindern habe er ein unverändert gutes Verhältnis, sagte Terenzi. “Wir verstehen und weiterhin als Familie und als Team, auch wenn es neue Partner in unserem Leben gibt.“

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.