Margaret Thatcher: Rückkehr in die „Downing Street“

+
Als „Eiserne Lady“ lebte Magaret Thatcher fast elf Jahre in der Downing Street 10. Jetzt enthüllte sie Porträts von Winston Churchill und David Lloyd George. Die Downing Street 10 ist traditionell der Wohnsitz des englischen Premierministers.

London - „Die Eiserne Lady“ kehrte für ein paar Stunden in die Downing Street 10 zurück. Allerdings nicht, um den momentanen Bewohner Gordon Brown zu vertreiben. Sie enthüllte zwei Porträts ehemaliger Premierminister.

Margaret Thatcher ist am Montag in die Londoner Downing Street zurückgekehrt - um ein Porträt von ihr in der Residenz des britischen Premierministers zu enthüllen. An der Zeremonie nahmen neben Amtsinhaber Gordon Brown auch David Cameron, Thatchers Nachfolger als Führer der Konservativen Partei, teil.

Thatcher, die von 1979 bis 1990 Premierministerin war, ist von dem Maler Richard Stone porträtiert worden. Browns Sprecher Simon Lewis sagte, ein anonymer Spender habe das Gemälde bezahlt. Im Treppenhaus des Amtssitzes hängen Fotos aller modernen Premierminister. Bisher gab es aber nur zwei gemalte Porträts ehemaliger Bewohner von Downing Street 10: Winston Churchill und David Lloyd George.

Merkels Mimik

Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Angela Merkel ist seit dem 22. November 2005 unsere Bundeskanzlerin. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Sie ist nicht nur eine mächtige Politikerin, ... © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
... sondern auch eine sympathische Frau. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Sie weiß, wie sie sich optisch in ein gutes Licht rückt. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Das war nicht immer so. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Doch in den letzten Jahren hat sie es nicht zuletzt mit Hilfe fähiger Stilberater geschafft, ihr Image aufzuhübschen. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Sie ließ sich eine pfiffige Frisur schneiden ... © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
... und trug immer wieder schicke Klamotten. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Politisch konzentriert sie sich dennoch aufs Wesentliche. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Frau Dr. Merkel ist keine Frau großer Sprüche. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Ihr Mundwerk entgleitet ihr eigentlich nie. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Nur die Gesichtszüge das eine oder andere Mal. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Aber ab und zu eine unfreiwillige Grimasse ... © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
... macht Frau Dr. Merkel doch nur noch sympathischer. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
... macht Frau Dr. Merkel doch nur noch sympathischer. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Außerdem: So ein Blick sagt doch manchmal mehr als 1000 Worte. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Oder was sagen Ihnen diese Blicke? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Eine geheime Botschaft für die Opposition? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Eine Beschwerde über die Getränkeauswahl? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Tolle Skulptur? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Ein bisschen Langeweile? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Man kann auch mal beide Augen zudrücken? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Der politsche Alltag ist nicht nur dröge? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Sondern manchmal auch sehr lustig? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Und die eine oder andere Lachträne wert? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Sind die Schuhe geputzt? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Verhalten sich die Hintermänner unruhig? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Was stand da noch gleich? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Darf man Äpfel mit Birnen vergleichen? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Muss man beim Gähnen immer eine Hand vor den Mund halten, oder tut's manchmal auch ein Mikro? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Wie lange redet der denn noch? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Manche Gedanken sollte man nicht aussprechen? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Wonach riecht das nur? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Darf nicht auch eine Kanzlerin mal durchschnaufen? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Ist immer wieder schön hier in Bayern? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Wer ist hier hinter Glas? Der Fisch oder die Kanzlerin? Alles eine Frage der Perspektive? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Die Kanzlerin ist da, und keiner schaut sie an? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Ein schlauer Plan? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Huch? © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Genug der Gedankenspielereien! © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Der Fairness halber: Wer auf Schritt und Tritt verfolgt und so oft fotografiert wird, ... © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
... der wird natürlich auch oft in unvorteilhaften Gesichtsausdrücken für die Nachwelt festgehalten. © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
Am liebsten haben wir Deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel natürlich nicht, wenn sie Grimassen zieht, ... © dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkels Mimik
... sondern wenn die Bundeskanzlerin als starke Frau Deutschlands unsere Nation im In- und Ausland würdig vertritt. © dpa

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.