Marge Simpson zieht sich für den Playboy aus

+
Marge aufgehübscht: Homer gefällts. Richtig sexy wird sie im neuen Playboy sein.

Neeeein! Ob Homer sich darüber freuen wird? Marge Simpson wird Covergirl des Playboys und lässt für das Herrenmagazin die Hüllen fallen.

Das hat die Welt noch nicht gesehen: Marge Simpson wird sich für den Playboy ausziehen! Im November wird sie das Cover der amerikanischen Ausgabe des Herrenmagazins zieren. Ob sie auch in Deutschland im Playboy zu bestaunen sein wird, ist derzeit noch offen.

Die Simpsons: Ihre besten Bilder

Ay Caramba! Bilder aus über 20 Jahren Simpsons

Hintergrund des Auftritts im Hochglanzmagazin ist das 20-jährige Jubiläum der gelben Familie aus Springfield: 1989 flimmerte die erste Folge der amerikanischen Kultserie von Matt Groeningüber die Bildschirme.

Playboy-Oberhaupt  Hugh Hefner hatte im August auf Twitter eine mögliche Kooperation angedeutet. Wie auf dem Online-Auftritt vom Playboy jetzt zu lesen ist, ist das Ganze nun offiziell.  In einem dreiseitigen Special soll es neben Fotos auch ein Interview mit Marge geben.

Übrigens: Das Internetportal tmz spekuliert auf seiner Seite bereits, wie das Cover aussehen könnte....

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.