Mariah Carey bringt Zwillinge zur Welt

+
Stolze Eltern: Mariah Carey und Ehemann Nick Cannon.

Los Angeles/New York - Doppelte Freude für Mariah Carey (41) und ihren Mann Nick Cannon (30): Die amerikanische Sängerin hat einem Zwillingspärchen das Leben geschenkt.

Das gab Careys Sprecherin Cindi Berger bekannt, wie die “Los Angeles Times“ in der Nacht zum Sonntag berichtete. Die Geburt der Zwillinge habe am Samstagmorgen (Ortszeit) in einem nicht genannten Krankenhaus in Los Angeles stattgefunden.

Careys Töchterchen erblickte dem Bericht zufolge zuerst das Licht der Welt. Die Kleine wiege 2353 Gramm und messe 45 Zentimeter. Ihr Bruder folgte und brachte bei einer Länge von 47,5 cm 2438 Gramm auf die Waage. Nach Angaben der Zeitung hatte der werdende Vater die hochschwangere Mariah Carey persönlich im Rolls-Royce in die Klinik gefahren. Er sei so nervös gewesen, dass er bei der Ankunft zuerst eine falsche Station ansteuerte. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Carey und Cannon hatten am Samstag eigentlich ihren dritten Hochzeitstag feiern und dabei ihr Ehegelübde erneuern wollen. Das Paar hatte sich am 30. April 2008 auf den Bahamas das Ja-Wort gegeben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.