Marion Cotillard hat Sohn zur Welt gebracht

+
Marion Cotillard hat einen Sohn zur Welt gebracht

Paris - Die Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard hat einen Sohn geboren. Der Junge, der den Namen Marcel bekommen soll, ist das erste Kind der französischen Schauspielerin.

Die französische Schauspielerin Marion Cotillard (35) hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Das teilte die Agentur der Oscar-Preisträgerin am Freitag in Paris mit. Der Kleine heiße Marcel, eine Hommage an die große Liebe der Sängerin Edith Piaf (1915-1963), deren Verkörperung im Film “La vie en rose“ im Jahr 2008 Cotillard einen Oscar einbrachte. Die Schauspielerin ist seit vier Jahren mit ihrem zwei Jahre älteren Kollegen Guillaume Canet liiert. Wegen des bevorstehenden Geburtstermins hatte Cotillard auf ihren Auftritt bei den Filmfestspielen in Cannes verzichtet. Cotillard war in Cannes in Woody Allens neuer Komödie “Midnight in Paris“ zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.