Vergleich mit John Wayne

Lanz sitzt bei "Wetten, dass..?" fest im Sattel

+
Sein Posten bei "Wetten, dass..?" ist sicher: Markus Lanz

Mainz - „Wetten, dass..?“-Moderator Markus Lanz (44) sitzt bei seiner Show nach den Worten des Redaktionsleiters so sicher im Sattel „wie John Wayne in besten Zeiten“.

ZDF-Mann Oliver Heidemann lobte in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) auch Lanz' ausgeschiedene Assistentin: „Ilka Bessin hat ihren Job als Cindy aus Marzahn sehr gut gemacht.“ Allerdings sei der Assistentinnen-Job „von Anfang nicht auf Dauer ausgelegt“ gewesen.

In einer der nächsten Sendungen werde Lanz von Michelle Hunziker unterstützt, die ihren Wetteinsatz aus der Mallorca-Sendung erfülle, sagte Heidemann. Danach aber werde der Moderator allein durch die ZDF-Show führen.

Markus Lanz: Darum darf das ZDF ihn nicht feuern

Markus Lanz stellt sein neues "Wetten, dass..?" vor

Markus Lanz stellt sein neues "Wetten, dass..?" vor

„Vehement“ widersprach Heidemann der Aussage von Ex-Moderator Thomas Gottschalk, das Format sei überholt: „Der Formatkern von "Wetten, dass..?" ist einfach zeitlos, und zwar zeitlos gut. Und solange uns noch gute Wett-Ideen erreichen, sind wir immer noch im Spiel. Außerdem waren wir im letzten Jahr die erfolgreichste TV-Show im deutschen Fernsehen, es scheint also noch etwas Fleisch am Knochen zu sein. Künftig wolle man „die Stärken der Show noch mehr stärken: überraschende Wetten, Top-Promis auf der Couch, große Musik-Acts“.

Auch in Zukunft sieht Heidemann das Show-Flaggschiff des ZDF als mediales Lagerfeuer: „Natürlich haben sich die Zeiten verändert, die Gemeinsamkeiten zwischen den Generationen sind kleiner geworden, das merken ja auch wir Fernsehmacher. Dennoch glaube ich fest daran, und die Quoten der letzten Saison zeigen es ja auch, dass "Wetten, dass..?" weiterhin ein Fernseherlebnis für die ganze Familie ist.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.