Bundestagswahl 2021

Markus Lanz (ZDF): Lanze für Olaf Scholz gebrochen – SPD-Chef spricht Hamburger Kanzlerkandidat sein Vertrauen aus

SPD-Politiker Olaf Scholz nimmt am Montag, 10. August 2020 an einer Pressekonferenz teil,  auf der er als Kanzlerkandidat seiner Partei vorgestellt wird.
+
Sehen so Sieger aus? Hamburgs Ex-Bürgermeister und SPD-Politiker Olaf Scholz wurde von seiner Partei als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl 2021 ins Rennen geschickt.

Zum Auftakt der neuen Markus Lanz-Staffel wurde hitzig über Kanzlerkandidat Olaf Scholz diskutiert. SPD-Boss Norbert Walter-Borjans verteidigte seinen Kollegen.

Hamburg-Altona – Der Hamburger* TV-Moderator Markus Lanz* ist zurück aus der Sommerpause. Am Dienstag, 11. August 2020 begrüßte der ZDF-Star unter anderem den SPD-Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans, der sich für die Kanzlerkandidatur seines Parteikollegen Olaf Scholz rechtfertigen musste*.

Der ehemalige Bürgermeister der Hansestadt wurde am Montag, 10. August 2020 als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl 2021 vorgestellt*. Dazu äußerte sich auch der Berliner Bürgermeister Michael Müller, ebenfalls SPD-Mitglied, der bereits im Juni bei Markus Lanz zu Gast war und sich für seinen Umgang mit dem Coronavirus-Sars-CoV-2 verantworten musste*. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.