Martina Gedeck findet Bettszenen entspannend

+
Martina Gedeck findet Bettszenen nicht schlimm.

Hamburg - Bettszenen findet Martina Gedeck gar nicht schlimm. Ganz im Gegenteil: Die Schauspielerin fühlt sich dabei richtig wohl - zumindest wenn eine gewisse Voraussetzung erfüllt ist.

Schauspielerin Martina Gedeck (“Das Leben der Anderen“) fallen Bettszenen nicht schwer. “Da muss man nur die richtige Wäsche haben, damit man sich wohlfühlt. Man ist im Bett einfach am entspanntesten - egal, ob man mit einem Mann im Bett ist oder allein, ob man schläft, sich unterhält oder sich küsst“, sagte die 50-Jährige dem Internetportal Spiegel Online.

“Wenn man so in Dessous oder im Nachthemd im Bett liegt und um einen herum alle angezogen sind und versuchen, die Technik aufzubauen, entbehrt das nicht einer gewissen Komik.“ Die Schauspielerin fügte hinzu: “Ich mag diese Bettszenen eigentlich sehr gerne. Sie gehören zu den leichteren Dingen.“ Gedeck ist ab 5. April in dem Kinofilm “Hinter der Tür“ zu sehen.

Die beliebtesten deutschen Stars im Internet

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.