"Mary-Poppins"-Star (86) heiratet 40-Jährige

+
Arlene Silver (40) und Dick van Dyke (84) haben geheiratet

Los Angeles - Spät wagt sich US-Entertainer Dick van Dyke noch einmal vor den Traualtar. Wie der 86-jährige Schauspieler seine 46 Jahre jüngere Braut kennen gelernt hat:

Als Dick van Dyke so alt war, wie seine Zukünftige heute, war die noch gar nicht geboren. Sein Lebensglück hat der weißhaarige Schauspieler erst mit 86 Jahren gefunden. Die Dame seines Herzens heißt Arlene Silver, ist knackige 40 Jahre jung und arbeitete vor sechs Jahren als Visagistin bei den SAG Awards. Das Jawort gaben sich die beiden am 29. Februar, weil sie fanden, der Schalttag passe gut zu ihrer ungewöhnlichen Liebe, zitiert das Paar die "Daily Mail". 

Für van Dyke ist es bereits die zweite Ehe. 1948 hatte er während der Live-Übertragung einer Radioshow um die Hand von Margie Willett angehalten. Die beiden bekamen vier Kinder. Die Scheidung erfolgte 1984, nachdem sie bereits seit Jahren getrennt lebten.

Liebe kennt keine Altersgrenze

Liebe kennt keine Altersgrenze

"Ich lebe nicht gerne allein", gab der charmante Senior in einem Interview zu. "Ich muss einen Lebenspartner haben und Arlene ist der perfekte Lebenspartner." Sie gab das Kompliment zurück und erwiderte: "Er ist der fröhlichste Mensch, den ich jemals kennen gelernt habe. Seine gute Laune steckt an." 

Seine Karriere verfolgten mehrere Generationen von TV-Zuschauern und Kinogängern. Als Schornsteinfeger Bert in dem Walt-Disney-Klassiker "Mary Poppins" wurde er weltberühmt. In den 60er- und 70er-Jahren hatte er in den USA seine eigene TV-Show, die schnell zum Kult avancierte. Ab 1993 spielte der den Detektiv Mark Sloan in der Krimiserie "Diagnose Mord", die auch in Deutschland viele Fans vor der Mattscheibe versammelte. 

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.