Massenansturm auf Tickets für Jackson-Tribute-Konzert

+
Rund zehn Megastars sollen bei dem Tribute-Konzert für Michael Jackson etwa 15 bis 20 Hits des King of Pop singen.

Wien - Der Ticketverkauf für das Tribute-Konzert für Michael Jackson hat heute begonnen - und wie nicht anders zu erwarten war, brach die Internetseite zusammen.

Gut fünf Wochen vor dem Tribute-Konzert zum Gedenken an Michael Jackson in Wien hat ein Massenansturm auf die Tickets eingesetzt. Schon eine halbe Stunde vor Beginn des Vorverkaufs am Donnerstagnachmittag brach die Website der Veranstaltung zusammen, nachdem eine Million Menschen darauf zugreifen wollten, wie die Veranstalter mitteilten. Die insgesamt 85.000 Tickets kosten zwischen 63 Euro und 518 Euro.

Jacksons Bruder Jermaine will in den kommenden zwei Wochen bekanntgeben, wer außer ihm selbst noch bei dem Tribute-Konzert am 26. September vor dem Schloss Schönbrunn auftreten wird. Geplant ist, dass etwa zehn Megastars mit insgesamt 15 bis 20 Hits des verstorbenen Sängers teilnehmen werden. Wien wurde nach Aussage von Jermaine Jackson, der das Konzert initiiert hat, als Veranstaltungsort gewählt, weil sein Bruder Schlösser geliebt habe.

Tickets gibt es laut Nachrichtenagentur APA in acht Kategorien, wobei Stehplätze zwischen 63 und 212 Euro kosten, für einen Sitzplatz muss man zwischen 278 und 518 Euro berappen. Im Ehrenhof des Schlosses selbst werden nur Besucher sitzen bzw. stehen, die Tickets in den Preiskategorien eins bis fünf (212 bis 518 Euro) kaufen, alle anderen werden - laut Homepage “mit eingeschränkter Sicht“ - in der Schlossallee stehen müssen und dafür zwischen 63 und 212 Euro zahlen.

Jacksons Bruder Tito kündigte unterdessen an, er werde den am 25. Juni Verstorbenen auf seiner Großbritannien-Tournee im Herbst würdigen. Der 55-Jährige startet die Tour als Support von Souldiva Gladys Knight am 6. Oktober in Manchester. Tito Jackson werde dabei Hits seines Bruders und der Jackson 5 singen, teilte der Konzertveranstalter in London mit. Auch andere Mitglieder der Familie würden auftreten.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.