Matt Damon: Angst vor Talkshow-Auftritt

+
Matt Damon gehört zu den erfolgreichsten Schauspielern Hollywoods.

Los Angeles - Mit großen Auftritten kennt sich Matt Damon bestens aus. Das war jedoch nicht immer so: Der Schauspieler hatte vor seinem ersten Talkshow-Besuch Lampenfieber.

Matt Damon (43) hat nach eigenen Worten vor seinem ersten Talkshow-Auftritt großes Lampenfieber gehabt. „Ich war noch nie so verängstigt wie vor dieser Show damals“, sagte der Hollywood-Star am Dienstag (Ortszeit) in der „Tonight Show“. Dort hatte er vor 16 Jahren auch seine Talkshow-Premiere. „Es war seltsam. Ich war wie versteinert und hatte Angst, zu vergessen, was ich sagen will.“ Damon machte in der damaligen Sendung Werbung für seinen Film „Good Will Hunting“, für den er später zusammen mit Ben Affleck (41) den Drehbuch-Oscar gewann. Affleck habe nach dem Auftritt gespottet: „Habt ihr Matti in der 'Tonight Show' gesehen? Habt ihr jemals jemanden erlebt, der so viel Angst hatte?“, erklärte Damon jetzt.

Die beliebtesten Körperteile der Stars

Die beliebtesten Körperteile der Stars

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.