Kindermädchen Fehlanzeige

Matt Damon hält Rummel von den Kindern fern

+
Hollywood-Star Matt Damon und seine Frau Luciana Barroso.

Los Angeles - Schauspieler Matt Damon hält den Starrummel von seinen Kindern fern. Wie er es gemeinsam mit seiner Frau anstellt, dass der Hollywood-Star zu Hause auf dem Teppich bleibt:

"Wenn ich nach Hause komme, gebe ich den Hollywood-Star sofort an der Garderobe ab", sagte der 43-Jährige in einem Interview mit dem Magazin "InStyle".

Seine Frau Luciana Barroso und er kümmerten sich selbst um die vier Töchter Alexia, Isabella, Gia und Stella. "Ein Kindermädchen kommt uns nicht ins Haus", betonte Damon.

Auch sonst setzt der Star auf möglichst viel Normalität. So besuchen seine Kinder keine privaten, sondern öffentliche Schulen. "Für uns ist es sehr wichtig, dass sie Menschen aus allen sozialen Schichten und fremden Kulturen begegnen", sagte der Schauspieler.

Seine Frau und er wollten den Kindern zudem Werte vermitteln, mit denen sie selbst aufgewachsen seien. Verantwortungsbewusstsein für sich und andere und Ehrlichkeit spielten dabei eine große Rolle. Damon ist derzeit im Geschichtsdrama "Monuments Men  - Ungewöhnliche Helden" im Kino zu sehen.

AFP

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.