Matt Damon wird wieder Vater

+
Matt Damon zählt zu den Topverdienern der US-Filmbranche

Los Angeles - Hollywoodstar Matt Damon (39) und seine Frau Luciana (34) erwarten das dritte gemeinsame Kind. Der Schauspieler scherzt jetzt schon, dass er in der Minderheit sei.

“Sie sind alle sehr glücklich“, teilte ein Sprecher des Schauspielers am Dienstag der US-Zeitschrift “People“ mit. Töchterchen Gia Zavala war im August 2008 zur Welt gekommen, Isabella wurde im Juni 2006 geboren. Luciana brachte zudem die heute elfjährige Alexia mit in die Ehe. Der neue Familienzuwachs wird im Herbst erwartet. Ob es wieder ein Mädchen ist, wurde zunächst nicht bekannt.

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Hollywoods neue Geld-Rangliste

“Ich bin total in der Minderheit, das ist verrückt“, scherzte Damon kurz vor Gias Geburt in der Zeitung “USA Today“ über die weibliche Dominanz in seiner Familie. Das Paar heiratete im Dezember 2005. Die beiden hatten sich zwei Jahre zuvor in Miami Beach am Rande von Dreharbeiten kennengelernt. Die gebürtige Argentinierin arbeitete damals als Kellnerin in einem Nachtclub.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.