Trauerfeier in Preitenegg

Maximilian Schell: Der bewegende Abschied

+
Der mit Blumen geschmückte Sarg von Maximilian Schell bei der Trauerfeier.

Preitenegg - Der gestorbene Schauspieler Maximilian Schell war tief mit seiner österreichischen Heimat verwurzelt. So kamen neben Kollegen aus dem Filmgeschäft auch viele Nachbarn aus Kärnten zu seiner Trauerfeier.

Weniger als ein Jahr nach ihrer Hochzeit hat Iva Schell Abschied von ihrem Mann Maximilian Schell genommen. Im dichten Nebel führte sie am Samstag einen Trauerzug durch das verschneite Preitenegg, den Kärntner Heimatort des Schauspielers und Regisseurs, an. Begleitet wurde die deutsche Sopranistin von Angehörigen und Freunden des Schauspielers, sowie von vielen Einwohnern des kleinen Ortes in Österreich. Schell war vor einer Woche im Alter von 83 Jahren in Innsbruck gestorben.

Unter den Gästen waren Schauspielkollegen wie Waltraud Haas und Christian Wolff, sowie Filmproduzent Karl Spiehs. US-Filmemacher Lawrence David Foldes würdigte Schell als einen der „bedeutendsten Schauspieler aller Zeiten.“ Schells Oscar für seine Rolle im Film „Das Urteil von Nürnberg“ sei nur ein Bruchteil der Ehre, die er verdiene. Schell war der erste deutschsprachige Schauspieler nach dem Zweiten Weltkrieg, der einen Oscar gewann. Der österreichisch-deutsche Doppelstaatsbürger Schell feierte in den USA und auf deutschsprachigen Bühnen Erfolge, darunter als „Jedermann“ in Salzburg, sowie auch als Film- und Bühnenregisseur.

Maximilian Schell ist tot - Bilder seines Lebens

Maximilian Schell
Schauspiel-Legende Maximilian Schell ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Ein Streifzug durch sein Leben. © dpa
Maximilian Schell
Schell zu Gast bei der Aufzeichnung der WDR-Talkshow "Kölner Treff" am 17.12.2013 in Köln. © dpa
Maximilian Schell
Schell als König und seine Lebensgefährtin Iva Mihanovic als Ottilie stehen am 11.10.2012 nach der Theaterpremiere "Im weißen Rössl" im Deutschen Theater in München auf der Bühne. © dpa
Maximilian Schell
Schell am 08.07.2005 am Rande der feierlichen Verleihung des 55. Deutschen Filmpreises in Berlin. © dpa
Maximilian Schell
Schell am 20.08.2013 bei der Hochzeit mit Iva Mihanovic. © dpa
Maximilian Schell
Schell in der Rolle des "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen am 14.08.1980. © Zatka/dpa
Maximilian Schell
Schell als "Jedermann" und Christine Buchegger als "Buhlschaft" in dem Theaterstück "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen 1978. © Salzburger Festspiele
Maximilian Schell
Schell umarmt am 16.07.2003 in Glücksburg bei der Vorstellung der Adelssaga "Der Fürst und das Mädchen" vor der Kulisse des Schlosses seine Kolleginnen Daniela Ziegler (l) und Rike Schmid. © dpa
Maximilian Schell
Schell steht am 31.05.2002 vor dem Wasserschloss Glücksburg an der Ostsee. © dpa
Maximilian Schell
Die amerikanische Schauspielerin Joan Crawford überreicht im April 1962 den Oscar für den besten Darsteller an Maximilian Schell. © dpa
Maximilian Schell
Schell in der Rolle des Verteidigers in dem US-amerikanischen Spielfilm "Das Urteil von Nürnberg" von 1961. © dpa
Maximilian Schell
Senta Berger als "Buhlschaft" und Maximilian Schell in der Titelrolle während einer Probe (ohne Kostüm) zum "Jedermann" am 22.07.1978 auf dem Domplatz in Salzburg. © dpa
Maximilian Schell
Schell mit seiner Schwester Maria Schell (r) und deren Tochter Marie Theres Relin am 27.03.1982. © dpa
Maximilian Schell
Maria Schell und ihr Bruder Maximilian Schell kommen am 16.10.1977 in ein Münchner Theater. © dpa
Maximilian Schell
Schell sitzt am 30.01.2007 im Filmmuseum in Frankfurt am Main vor einem Foto seiner Schwester Maria Schell. © dpa

Schells erwachsene Kinder Nastassja und Dimitri sprachen bei der Trauerfeier persönliche Worte. Iva Schell, die mehr als 45 Jahre jünger ist als ihr gestorbener Mann, war mit einer Aufnahme von „Ave Maria“ zu hören. Die Beisetzung der Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im Familienkreis stattfinden. Die winterliche Trauerfeier endete mit einer Erinnerung an den Sommer: Die Gäste versammelten sich in jenem Gasthaus, in dem Maximilian und Iva Schell im August ihre Hochzeit gefeiert hatten.

dpa

Trauerfeier für Maximilian Schell

Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa
Familienmitglieder, Freunde und viele Bewohner aus dem Heimatort von Maximilian Schell haben in Österreich von dem gestorbenen Oscar-Preisträger Abschied genommen. Im dichten Nebel führte ein Trauerzug am Samstag durch Preitenegg in Kärnten, der Wahlheimat des deutsch-österreichischen Schauspielers. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.