Meg Ryan will bei Liebeskomödie Regie führen

+
Meg Ryan 2010 in Cannes. Foto: Ian Langsdon

Los Angeles (dpa) - Die Schauspielerin Meg Ryan (54), Star von Hit-Komödien wie "Harry und Sally" und "Schlaflos in Seattle", will zum zweiten Mal Regie führen. 

Wie die Kinoportale "Variety" und "Deadline.com" berichten, soll Ryan zusammen mit der Autorin Delia Ephron (71, "Verliebt in eine Hexe", "E-Mail für Dich") die Liebesromanze "The Book" auf die Leinwand bringen. Über die Besetzung der Filmrollen wurde zunächst nichts bekannt.

Ryan hatte kürzlich ihr Regie-Debüt "Ithaca" fertiggestellt. In dem Filmdrama, das 1942 in einer kalifornischen Kleinstadt spielt, wirken neben Ryan unter anderem Tom Hanks, Sam Shepard und Jack Quaid mit. Der Film soll in diesem Jahr in die Kinos kommen.

Die Komödie "Harry und Sally" war 1989 der Startschuss für Ryans Hollywoodkarriere. Nach "Schlaflos in Seattle" (1993) und "E-Mail für Dich" (1999) zählte sie eine Weile zu den gefragtesten Schauspielerinnen. Nach einer längeren Drehpause war sie zuletzt 2008 in "The Women - Von großen und kleinen Affären" und in der Thriller-Komödie "Serious Moonlight" (2009) zu sehen.

Deadline.com

Variety

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.