US-Schauspielerin wieder Mama

Megan Fox: Heißt ihr Sohn wirklich "Lösegeld"?

+
Hollywood-Schönheit Megan Fox ist zum zweiten Mal Mutter geworden.

Los Angeles - "Lösegeld" ist selbst für Hollywood ein ziemlich ungewöhnlicher Kindsname. Doch heißt der zweite Nachwuchs von US-Schauspieler-Paar Megan Fox  (27) und Brian Austin Green (40) wirklich so?

Der am 12. Februar in Los Angeles geborene Sohn der "Transformers"-Schönheit und des Ex-"Beverly Hills 90210"-Mimen soll Bodhi Ransom Green heißen, berichtete „TMZ.com“ am Donnerstag. Das Internetportal stellte die Geburtsurkunde mit den Angaben ins Netz.

Der Name war im ausgehenden 19. Jahrhundert in Amerika durchaus populär, doch seit den 1930ern werden Kinder dort nur noch selten so genannt. Kein Wunder, denn "Ransom" heißt übersetzt "Lösegeld". Doch wer ein wenig forscht, erfährt, dass in Wirklichkeit "Schild des Kriegers" hinter seiner Bedeutung steckt.

"Hot100": Die zehn heißesten Frauen der Welt

"Hot100": Die zehn heißesten Frauen der Welt

"Bodhi" wiederum kommt aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich "Erwachen" oder "Erleuchtung". Von dem Wort, das im Buddhismus von zentraler Bedeutung ist, ist auch der "Buddha" ("der Erwachte") abgeleitet.

Eine Sprecherin der Schauspielerin hatte die zweite Schwangerschaft des „Transformers“-Stars im vorigen August bestätigt. Sohn Noah Shannon war im September 2012 geboren worden. Das Paar hatte 2010 geheiratet. Green hat zudem Sohn Kassius aus einer früheren Beziehung.

dpa/hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.