Doch das hat nicht nur Vorteile

Das kann nur 1 Prozent der Menschheit: Herzogin Meghan hat eine seltene Fähigkeit

+
Meghan Marke ist seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry die Herzogin von Sussex.

Herzogin Meghan ist etwas ganz Besonderes. Nicht nur, weil sie umwerfend aussieht und Prinz Harry für sich gewonnen hat, sondern auch, weil sie eine Fähigkeit besitzt, die nur etwa ein Prozent weltweit hat.

London - Es ist eine absolute Seltenheit: Nur etwa ein Prozent aller Menschen weltweit haben diese Fähigkeit - und Herzogin Meghan (37), die frisch angetraute Ehefrau von Prinz Harry, ist eine von ihnen. Die ehemalige Schauspielerin der US-Anwaltsserie „Suits“ ist beidhändig, was bedeutet, dass sie Dinge mit beiden Händen gleich gut erledigen kann. Das berichtet das britische Boulevardblatt The Sun online.

Herzogin Meghan - rechts winken, links trinken

Je nachdem, was die 37-Jährige macht, hat sie dennoch eine bevorzugte Hand. Wenn es ums Essen, Trinken oder Gitarre spielen geht, wählt Herzogin Meghan dem Bericht zufolge die linke Hand. Beim Winken oder Schreiben benutzt sie dagegen die Rechte. 

Ambidextrie - Beidhändigkeit extrem selten

Ambidextrie ist der medizinische Fachausdruck für diese extrem seltene Fähigkeit, die nur etwa ein Prozent der Menschheit besitzt. Die Prozentangaben über den Anteil von Rechts-, Links- und Beidhändern können je nach Studie und der zugrunde liegenden Definition variieren. Fest steht, dass der Anteil von Rechtshändern stark dominiert, Linkshändig sind Angaben der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e. V. etwa nur 10 bis 15 Prozent. Der Anteil von Beidhändern, die auch anspruchsvolle Aufgaben mit beiden Händen gleichermaßen meistern können, geht in den meisten Studien gegen Null.

Lassen sich Beidhänder leichter beeinflussen?

Laut einer Studie der Montclair State University hat die sogenannte Händigkeit auch Einfluss auf emotionale Bereiche. Demnach können beidhändige Menschen ihre Gefühle besser an verschiedene Situationen anpassen, lassen sich gleichzeitig aber auch leichter emotional beeinflussen.

Die Herzogin von Sussex ist übrigens das einzige Mitglied der royalen Familie, das beidhändig ist. Laut Sun sind ihr Ehemann Prinz Harry, Herzogin Kate, Queen Elizabeth II. und Prinz Charles Rechtshänder. Die linke Hand benutz(t)en beispielsweise Prinz William, Sohnemann Prinz George, Königin Victoria oder König George VI. 

Noch mehr royale News:

Gerüchteküche brodelt: Ist Meghan diesmal wirklich schwanger?

Meghan Markle: So eskalierte ein Telefongespräch ihres Vaters mit Prinz Harry

Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

va

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.