Eva Mendes legt sich gerne auf die Couch

+
Eva Mendes legt sich gerne auf die Couch.

Berlin - Die Schauspielerin Eva Mendes legt sich gerne auf die Couch. Damit meint sie allerdings nicht das Möbelstück in ihrer Wohnung, sondern eine, die nichts mit ihrem Leben zu tun hat.

Für die amerikanische Schauspielerin Eva Mendes sind Therapeuten der Weg zum wahren Glück. Mindestens alle zwei Wochen lege sie sich auf die Couch, sagte die 35-Jährige laut dem Magazin “in“. Und wenn sie auf Reisen sei, rufe sie ihren Therapeuten an. “Es ist großartig, wenn es eine Person gibt, die keine emotionale Verbindung zu deinem Leben hat und alles tut, damit es dir besser geht.“

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Auf großes Drama steht die Schauspielerin mit kubanischen Wurzeln allerdings nur in ihren Filmen. “Ich bin süchtig nach Liebe“, sagte sie dem Magazin zufolge. Ihr langjähriger Freund George habe auch keine Probleme damit, dass sie zur “Sexiest Woman“ ernannt wurde. Auch mit Nacktheit hat die 35-Jährige eigenen Angaben zufolge kein Problem. Wenn sie sich in Filmen halbnackt zeige, dann nur aus freier Entscheidung. Ihre Mutter frage sie immer, ob sie das denn tun müsse. Ihre Antwort darauf sei: “Ich muss nicht, ich will“.
DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.