Diese Stars und Sternchen waren dabei

Met Ball: Schaulaufen bei der "Party des Jahres"

+

New York - Der "Met Ball" in New York gilt als DIE Party des Jahres. Alle Stars mit Rang und Namen folgen der Einladung von „Vogue“-Chefin Anna Wintour zum Schaulaufen. Wir zeigen die schönsten Bilder.

Schaulaufen der Stars bei der „Party des Jahres“ in New York: In ausgefallenen Roben haben Prominente wie Beyoncé, Jennifer Lawrence, Kim Kardashian, Naomi Campbell, Rihanna und Miley Cyrus die Eröffnung einer Mode-Ausstellung im renommierten Metropolitan Museum am Montagabend in Manhattan gefeiert. Auch unter anderem Justin Bieber, George Clooney, Sienna Miller, Lady Gaga, Donatella Versace und Reese Witherspoon zeigten sich auf dem roten Teppich. Die „Met Ball“ genannte Gala stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von China und war gleichzeitig die Eröffnung einer Ausstellung über chinesische Mode.

Die oft als „Party des Jahres“ bezeichnete Veranstaltung ist eine Spendengala für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums, die jedes Jahr unter einem anderen modischen Motto steht. Die auf mehrere Millionen Dollar geschätzten Einnahmen des Fests unter der Schirmherrschaft von „Vogue“-Chefin Anna Wintour gehen komplett an das Kostüm-Institut des Museums und bilden dessen Jahresbudget.

Met Ball: Die schönsten Bilder von der "Party des Jahres"

Met Ball: Die schönsten Bilder von der "Party des Jahres"

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.