Auf einer Hubschrauberlandebahn

Metallica: Konzert auf Antarktis-Insel

+
Metallica wird ein Konzert in der Antarktis geben

King Georg - Metallica wird in der Antarktis ein Konzert geben - genauer gesagt auf der Insel King Georg. Fans müssen einen Wettbewerb gewinnen, um mit dabei sein zu können.

Der Sound der US-Band Metallica wird in der Antarktis tönen. Die Thrash-Metal-Musiker sollen am 8. Dezember auf der Insel King Georg des Süd-Shetland-Archipels spielen. „In 30 Jahren als Band hatten wir das Glück, alle Ecken der Welt zu besuchen, ausgenommen eine... Aber dies wird sich mit unserer Reise in die Antarktis ändern, dem einzigen Kontinent auf dem wir bislang nie gespielt hatten“, erklärte die Band auf ihrer Webseite.

Konzert wird nur über Headphones hörbar sein

Das Konzert soll auf einer Hubschrauberlandebahn des argentinischen Stützpunktes Carlini stattfinden, 120 Kilometer von der Antarktisküste entfernt. Gäste der Show sollen die Gewinner eines Wettbewerbs sein, der von Coca-Cola Zero für Musikfans aus Argentinien, Chile, Mexiko, Kolumbien und Costa Rica organisiert wird. Die Teilnehmer müssen über Twitter erklären, zu welchen „unmöglichen“ Aufgaben sie bereit seien, um dabei zu sein. Eine Jury wählt die besten Vorschläge.

Metallica wird allerdings diesmal ohne die erwartete Lautstärke spielen: zum Schutz der stillen Umwelt wird die Show ohne Lautsprecher nur über Headphones an die Zuschauer übertragen. An den Rest der Welt soll das eisige Konzert über Internet vermittelt werden.

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Lesen Sie auch:

Metallica-Frontmann ist "voller Hass"

Metallica als Folter-Instrument im Irak

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.