Michael Caine: Sterbehilfe bei seinem Vater

+
Der britische Charakterdarsteller Michael Caine.

London - Der britische Schauspieler Michael Caine (“Gottes Werk und Teufels Beitrag“) hat zugegeben, beim Tod seines Vaters 1955 einen Arzt zur Sterbehilfe überredet zu haben.

Die Ärzte hatten seinem an Leberkrebs erkrankten Vater nur noch vier Tage Lebenszeit gegeben, sagte Caine (77) am Samstag dem Radiosender Classic FM. Er habe enorm gelitten und Höllenqualen ausgestanden.

Caine, damals 22 Jahre alt, habe den Arzt gefragt: “Können Sie ihm nicht eine Überdosis geben und das beenden?“ Der Arzt habe abgelehnt, später aber gesagt: “Kommen Sie um Mitternacht wieder.“ Er sei um Mitternacht ins Krankenhaus gegangen, fünf Minuten später sei sein Vater, bei seinem Tod 56 Jahre alt, gestorben, sagte der zweimalige Oscar-Gewinner dem Sender.

Die Sterbehilfe habe er vor seiner Mutter, die 1989 starb, stets geheim gehalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.