Superhelden-Film

Michael Douglas wird zum "Ameisen-Mann"

+
Michael Douglas hat bei den Golden Globe Awards 2014 in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller – Mini-Serie oder Fernsehfilm" gewonnen.

Los Angeles - Oscar-Preisträger Michael Douglas lässt sich erstmals auf eine Superhelden-Comicverfilmung ein: Als Ameise mit besonderen Fähigkeiten kämpft er gegen Schurken.

Nach Mitteilung des Marvel-Unternehmens am Montag wird Douglas (69) in dem geplanten „Ant-Man“-Abenteuer den Wissenschaftler Dr. Hank Pym spielen. Dieser kann mit Hilfe eines Serums auf Miniaturgröße schrumpfen und kämpft so, klein und flexibel, gegen das Böse. Hollywood-Komiker Paul Rudd soll den Comic-Charakter Scott Lang spielen, der ebenfalls seine Körpergröße wechseln kann.

Die schönsten Roben der Golden Globes 2014

Die schönsten Roben der Golden Globes 2014

Der britische Regisseur Edgar Wright („Shaun of the Dead“, „Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis“) wird den Streifen inszenieren. In die Kinos kommt der Ameisenmann erst in knapp zwei Jahren. „Ant-Man“ ist eine Erfindung von Comic-Übervater Stan Lee.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.