Michael Jackson ist tot!

+
Michael Jackson schwebt offenbar in Lebensgefahr.

Los Angeles - Michael Jackson ist im Alter von 50 Jahren gestorben. Ein Gerichtsmediziner hat gegenüber CNN den Tod des Popstars bestätigt.

Auch die L.A. Times und der US-Sender CBS melden den Tod des Sängers.

Er war von seinem Haus in Los Angeles mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht worden.

Nach Angaben eines Rettungssanitäters atmete der 50-Jährige beim Eintreffen der Ambulanz nicht mehr. Wiederbelebungsversuche seien vergeblich geblieben. Der Sender CNN berichtete zunächst, Jackson sei ins Koma gefallen. Nach einem Bericht des Internetdienstes "Tmz.com" war ein Notruf von dem Haus des einstigen "King of Pop" geschickt worden. Familienangehörige eilten zu dem UCLA Medical Center in Los Angeles.

 

Jackson bereite sich in den letzten Wochen in Kalifornien auf eine geplante Konzertreihe vor. Mitte Mai war der mit Spannung erwartete Auftakt von Jacksons geplanter Comeback-Tour in London vom 8. Juli auf den 13. Juli verschoben worden.

Drei weitere der insgesamt 50 geplanten Shows sollten erst im März 2010 nachgeholt werden. Die Terminverschiebung habe organisatorische Gründe, hieß es damals.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.