Michael Jackson jr. kommt nach Berlin

+
Prince Michael will sich wie sein verstorbener Vater für wohltätige Zwecke engagieren.

Berlin - Sein Vater wäre stolz auf ihn: Michael Jacksons Sohn Prince kommt noch diesen Freitag nach Berlin. Dort will er sich für "Tribute to Bambi" engagieren. Welche Besonderheit er im Gepäck hat:

Michael Jacksons ältester Sohn Prince kommt an diesem Freitag nach Berlin. Der 14-Jährige will bei der Wohltätigkeitsveranstaltung “Tribute to Bambi“ das Original-Textblatt eines Songs seines Vaters versteigern. Der Erlös soll benachteiligten Kindern zugute kommen. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag der dpa mit und bestätigten damit einen Bericht der Bild-Zeitung. Der Junge wolle das Engagement seines Vaters für die Bambi-Stiftung fortsetzen, sagte eine Sprecherin.

Michael Jackson, der einstige “King of Pop“, ist 2009 nach einer Überdosis Schlaf- und Narkosemitteln mit 50 Jahren an Herzversagen gestorben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.