Michael Jacksons "Thriller"-Jacke versteigert 

New York - Es gibt kaum einen, der dieses Kleidungsstück nicht kennt: die rot-schwarze Lederjacke aus dem legendären Musikvideo "Thriller". Nun wechselte sie den Besitzer - für sehr viel Geld. 

Nach Angaben des Auktionshauses Juliens in Beverly Hills ersteigerte ein Texaner die Jacke, die fortan in einem Kinderkrankenhaus in Austin ausgestellt werden soll, wie der “Hollywood Reporter“ am Sonntagabend (Ortszeit) berichtete. Der Preis: 1,8 Millionen Dollar (1,3 Millionen Euro). Der Texaner wolle im Sinne von Michael Jackson Geld für Wohltätigkeitsorganisation für Kinder und Krankenhäuser in der ganzen Welt sammeln. Teile des Erlöses der Versteigerung kommen laut “Hollywood Reporter“ dem Shambala Naturpark zugute, in dem Jacksons Bengalische Tiger seit seinem Verlassen der Neverland-Ranch 2006 wohnen.

Lesen Sie dazu:

Fans gedenken weltweit Michael Jackson

Der junge Michael Jackson hatte die Lederjacke im Musikvideo seines Songs “Thriller“ aus dem Jahr 1983 getragen. Der 14-minütige Streifen gilt noch heute als das womöglich erfolgreichste Musikvideo aller Zeiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.