Michael Jäger: Darf nicht zum Geburtstag seiner Söhne

+
Der Schauspieler Michael Jäger hofft, dass er irgendwann seine Kinder endlich wieder in die Arme schließen darf.

München - Der Schauspieler Michael Jäger hat gehofft, dass die Geburtstagswünsche an seine Tochter Wirkung zeigen. Ohne Erfolg. Auch zum Geburtstag seiner Söhne bleibt ihm nur das Internet.

Der Schauspieler Michael Jäger gibt nicht auf. Auch zum heutigen Geburtstag seiner Zwillingssöhne Alexander und Maximilian hat er gehofft, dass seine Ex-Frau einen persönlichen Gruß erlaubt. Der Erfolg blieb aus. So konnte der Wahl-Münchner wieder nur im Internet gratulieren. „Ich weiß das meine Kinder die Bemühungen sehen,“ so der Schauspieler auf Nachfrage der tz. „Eines Tages habe ich hoffentlich die Möglichkeit ihnen alles zu erklären.“

Bis dahin bleibt ihm nur seine Homepage, um den Kindern die Glückwünsche zu überbringen:

Lieber Alexander, lieber Maximilian!

Euren 13. Geburtstag kann ich leider nicht mit Euch feiern. Wie die letzten fünf Geburtstage von Euch muss ich auch dieses Jahr wieder aus der Ferne Grüsse schicken. Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute und bin in Gedanken bei Euch und drück Euch fest. Ich hoffe, dass wir es bald schaffen, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Lasst Euch gesagt sein, dass ich jeden Tag an Euch denke. Ich vermisse Euch sehr und weiss, dass Ihr das auch tut.

Lieber Alexander, ich liebe Dich!

Lieber Maximilian, ich liebe Dich!

Feiert schön mit Euren Freunden.

Euer Papa

lut

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.