Comedian sucht Unterstützer

Mittermeier vor größtem Triumph seiner bisherigen Karriere?

+
Der bekannte, deutsche Komiker Michael Mittermeier ist auch in Amerika schon häufig aufgetreten.

München - Michael Mittermeier hat im Wettbewerb der amerikanischen "Laugh Factory" die vorletzte Runde erreicht und sucht nun nach weiteren Unterstützern, um "The Funniest Person In The World" zu werden.

Er hat Biss, zeigt Haltung und erzählt Geschichten, die viel zu absurd klingen, um wahr zu sein: Michael Mittermeier prägt die deutsche Comedy-Szene seit über zwei Jahrzehnten. 

Nun steht der bayerische Komiker vor dem womöglich größten Triumph seiner bisherigen Karriere: In einem Wettbewerb der amerikanischen Kette "Laugh Factory" - die wegen besonders erfolgreicher Stand-Up-Comedy-Clubs-in den Staaten eine Art Kultstatus genießt - hat Mittermeier die vorletzte Runde erreicht. Wenn genügend Leute für ihn voten, kann er auch in der letzten Runde noch mit dabei sein und sich damit die Chance auf einen Sieg erhalten. Es wäre tatsächlich ein Riesending, wenn ausgerechnet einer der oft als "ernsthaft" und "humorlos" abgestempelten Deutschen den internationalen Wettbewerb gewinnen würde. 

Auf zum "unbekannten Comedy-Mond"

Doch bevor der bayerische Autor tatsächlich "The Funniest Person in the World" wird, ist er auf seine Fans angewiesen - denn die müssen für ihn stimmen, bevor er in den "internationalen Ring ziehen" und "mit Humor die Welt erobern kann". 

Das Voting gestaltet sich glücklicherweise als ziemlich unkompliziert. Alles, was die Mittermeier-Symphatisanten tun müssen, ist ein Video zu liken, das der Comedian in folgendem Facebook-Post bewirbt: 

Für alle, die Mittermeier gerne unterstützen möchten, heißt es nun also: Daumen hoch und Daumen drücken! 

sl

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.