Michelle Hunziker: "Robbie war scharf auf mich"

+
Robbie Williams und Thomas Gottschalk küssen Moderatorin Michelle Hunziker in der ZDF-Show "Wetten, dass...?".

Rom - Er ist der Schwarm aller Frauen und ganz abgeneigt wäre auch Michelle Hunziker nicht: In einem Interview erzählt sie, dass Robbie Williams es einmal bei ihr "versucht" hat.

Michelle Hunziker mag keine Flirts per SMS

Blondine Hunziker: "Uns heiratet kein Schwein"

Hunziker gibt Einstand bei "Wetten, dass...?"

Nach Angaben der Schweizer Boulevardzeitung "Blick" hat Robbie Williams (35) einmal ein Auge auf Michele Hunziker geworfen. Wie die Blondine kürzlich in einem Interview der Zeitschrift "Diva è Donna" verriet, sind sich die beiden arbeitsbedingt öfter über den Weg gelaufen. Man sei sich sehr sympathisch gewesen. 

Robbie und Michelle bei "Wetten dass...?"

Promi-Aufgalopp bei „Wetten, dass..?“

Und: "Robbie hat es einmal bei mir versucht", erzählt die 33-Jährige. Aber Michelle sei damals in festen Händen und treu gewesen. Heute wäre der Weg frei, doch jetzt ist Williams schon auf dem Weg zum Altar. Am Valentinstag will er seine Freundin Ayda Field heiraten.

"Nun wo ich Single bin, ist er total happy", sagt Michelle. Heute wäre sie gar nicht so abgeneigt: "Ich bin zwar nicht in ihn verliebt, aber in Betracht ziehen würde ich die Sache vielleicht."

Bilder von Michele Hunziker

Bilder: Sexy Michelle Hunziker

evg

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.