Michelle Hunziker: „Sex wird überbewertet“

+
Michelle Hunziker

München - Blonde lange Haare, erotische Ausstrahlung, Top-Figur: Michelle Hunziker bringt Männer zum Träumen. Doch jetzt überrascht die 32-Jährige mit der Aussage: „Sex wird oft überbewertet.“ 

Das sagte die Ex von Popsänger Eros Ramazotti in einem Interview mit der italienischen Ausgabe von Vanity Fair, wie blick.ch berichtet. Ganz offen plaudert die schöne Schweizerin über ihr Liebesleben und ihre Gefühlswelt.

Bilder: Sexy Michelle Hunziker

Bilder: Sexy Michelle Hunziker

Sie sei noch nie fremdgegangen, könne aber einen Seitensprung verzeihen, gibt Hunziker preis. Und verzeihen musste sie schon oft. Denn nach eigenem Bekunden wurde sie häufig betrogen. „Es gibt immer eine Jüngere, eine Blondere. Ich weiss nicht, wer sie waren und wie sie waren. Und das ist besser so. Sonst wären sie nicht mehr am Leben.“

Doch Männer haben es bei der TV-Moderatorin auch nicht leicht. „Wenn mir ein neuer Mann gefiel, gab ich dem bisherigen einfach den Laufpass“, sagt sie.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.