Schock bei RTL-Show

Schock: Hier stürzt Michelle Hunziker

+
Er wollte sie schaukeln lassen - doch plötzlich krachte Michelle auf den Boden.

Berlin - Schocksekunde beim RTL-"Supertalent": Moderatorin Michelle Hunziker hat sich bei einem Unfall während einer Aufzeichnung am Sonntag in Berlin verletzt. Die Sendung soll dennoch ausgestrahlt werden.

“Es hat weh getan, aber es ist alles gut. Ein paar blaue Flecken werden kommen, dafür gehen die Kopfschmerzen hoffentlich schnell wieder weg“, sagte die 35-Jährige der “Bild“-Zeitung (Montag).

RTL wird die am Sonntag aufgezeichnete Folge aus der Reihe “Das Supertalent“ mit Michelle Hunzikers Unfall ausstrahlen. Das teilte eine Sprecherin des Kölner Privatsenders am Montag auf Anfrage mit.

Die neue Jurorin der Show war bei dem Auftritt eines Kraftkünstlers nach Angaben der Zeitung mit Po, Rücken und Kopf auf die Bühnenkante geknallt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Michelle Hunziker stürzt beim "Supertalent"

Michelle Hunziker stürzt beim "Supertalent"

Ein RTL-Sprecher bestätigte am Sonntagabend den Unfall. Michelle Hunziker sei wohlauf und habe die Klinik bereits am späten Abend wieder verlassen können. Sie werde die Prellung sowie die leichte Gehirnerschütterung zu Hause auskurieren. Nach Angaben der “Bild“-Zeitung hatte der Kandidat Hunziker durch die Luft schaukeln wollen. Dabei habe er die Riemen einer Schaukel zwischen seinen Zähnen gehabt.

“Der Künstler bedauert den Unfall zutiefst“, sagte die RTL-Sprecherin. Der Sender nehme das Thema Sicherheit generell sehr ernst, aber ein kleines Restrisiko gebe es natürlich immer. “Der Künstler macht den Schaukel-Trick bereits seit 15 Jahren, daher hielten wir die Nummer für sicher. Wir würden natürlich Michelle Hunziker nie bewusst einer Gefahr aussetzen“, fügte die Sprecherin hinzu. Die Moderatorin soll am Montag bereits in ihre Heimat Italien zurückgeflogen sein. Das “Supertalent“ wird am 15. September bei RTL ausgestrahlt.

Sexy Michelle Hunziker

Bilder: Sexy Michelle Hunziker

dpa/ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.