Hollywoodstar feiert Boxer-Comeback

Video: Mickey Rourke (62) schlägt Gegner (29) K.o.

+
Mickey Rourke ist 62, sein Gegner Elliot Seymour 29.

Moskau - Rund 20 Jahre nach seinem letzten Boxkampf hat Hollywoodstar Mickey Rourke bewiesen, dass er nicht nur auf der Leinwand austeilen kann. Sein 33 Jahre jüngerer Gegner ging zu Boden.

Der 62-jährige US-Schauspieler besiegte den 29-jährigen Amerikaner Elliot Seymour am Freitagabend in Moskau in der zweiten von fünf Runden. "Mischa, Mischa", riefen die Zuschauer in einem Moskauer Konzertsaal. Das Staatsfernsehen bezeichnete den Kampf mehr als Show denn als Sport. In der zweiten Runde landete Rourke einige Tiefschläge, letztlich war der Kampf schnell zu Ende. "Ich entschuldige mich, dass ich manchmal unter die Gürtellinie geschlagen habe", räumte Rourke nach dem K.o. ein.

15 Kilogramm verlor Rourke nach eigener Darstellung, um sich auf den Kampf vorzubereiten. Sein Manager Wadim Kornilow hatte vor dem Duell gegen den 33 Jahre jüngeren Seymour gesagt, für sein Alter sei Rourke in Bestform. Es war sein neunter Profikampf.

Bereits mit zwölf Jahren entdeckte Rourke seine Leidenschaft für den Sport. Doch erst auf einem Tiefpunkt seiner Hollywoodkarriere Anfang der 1990er Jahre entschied er sich fürs Boxen. Keinen seiner Kämpfe verlor er, zwei endeten unentschieden. Zuletzt hatte er 1994 die Fäuste geschwungen. Dann zog er sich aus gesundheitlichen Gründen zunächst zurück.

Rourke will weiterboxen

Ans Aufhören denkt der 62-Jährige nun aber offenbar noch lange nicht. "Ich bin bereit, weiter in Russland in den Ring zu steigen. Alles hängt von meinem Zustand ab", sagte Rourke nach dem Kampf Agenturen zufolge. "Ich weiß von einem 75-jährigen Mann, der in einer Halle in Miami trainiert und super aussieht", sagte er nach dem Kampf.

Dass Rourke in Russland in den Ring stieg, hat auch eine persönliche Note. Medien berichteten von einer Beziehung mit dem 27-jährigen Model Anastassija Makarenko. Rourke nennt dies selbst Spekulation.

Offene Sympathie hegt er indes für Kremlchef Wladimir Putin. Erst im August hatte der Schauspieler im Moskauer Einkaufstempel GUM am Roten Platz demonstrativ mit einem frisch gekauften Putin-T-Shirt posiert. "Das ist ein prima Typ, deswegen habe ich das T-Shirt gekauft", erklärte Rourke.

Zu einem von Rourkes erfolgreichsten Filmen gehörte 2008 das Drama "The Wrestler" von Regisseur Darren Aronofsky, in dem er einen heruntergekommenen Show-Ringer spielt. Für die Hauptrolle erhielt Rourke den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.