Miley Cyrus feiert mit Mutter im Lederoutfit

+
Miley Cyrus zeigt sich trotz ihres jungen Alters gerne freizügig

Los Angeles - Schon zwei Tage vor ihrem 18. Geburtstag am 23. November lud Miley Cyrus am Sonntagabend in Los Angeles in den Nobel-Club Trousdale ein. Beim Discobesuch mit ihrer Mutter trug sie ein heißes Outfit.

Sie werde den ganzen November feiern, verriet die Sängerin und Schauspielerin Reportern der Sendung “Access Hollywood“. Nach ihrem Auftritt bei den “American Music Awards“ legte sich Cyrus ein sexy Lederoutfit an und zog mit ihrer Mutter in den Club.

Das ist Superstar Miley Cyrus

Das ist Superstar Miley Cyrus

Unter den Partygästen waren Schauspielerin Demi Moore samt Ehemann Ashton Kutcher und Tochter Rumer Willis, sowie Sängerin Kelly Osbourne, berichtete “People.com“. Fotografen erwischten sie beim Küssen mit dem 18-jährigen kanadischen Schauspieler Avan Jogia. Doch Bekannte der Sängerin beugten gleich vor.

Miley sei nach wie vor Single, die beiden würden sich einfach nur mögen, aber mehr nicht. Der “Hannah Montana“-Star hatte sich unlängst von dem australischen Schauspieler Liam Hemsworth (20) getrennt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.