Bei Baseball-Spiel

Miley Cyrus knutscht mit Schwarzenegger

+
Sängerin Miley Cyrus und Arnold-Sohn Patrick Schwarzenegger (beide 21) knutschen am Donnerstag öffentlich bei einem Football-Spiel in Los Angeles. 

Los Angeles - Neues Promi-Traumpaar? Sängerin Miley Cyrus und Arnold-Sohn Patrick Schwarzenegger (beide 21) knutschen öffentlich bei einem Football-Spiel. 

Auf Heimlichkeit legen die beiden offenbar keinen Wert mehr. Miley Cyrus und Patrick Schwarzenegger küssten sich in Los Angeles in aller Öffentlichkeit. Und zwar am Donnerstagabend bei einem Football-Spiel zwischen den California Golden Bears und den USC Trojans im Los Angeles Memorial Coliseum.

Das Promi-Portal TMZ hat am Donnerstag zudem ein Foto veröffentlicht, das Miley und den Arnie-Sohn zusammen im Auto zeigt. Laut TMZ hatten sich die beiden zuvor den Film "Still Alice" angesehen, der von Patricks Mutter Maria Shriver produziert wurde.

Die Sängerin wurde zudem gesehen, wie sie die Wohnung des Sohnes von Arnold Schwarzenegger in Los Angeles verließ. Wie die "Daily Mail" berichtet, wirkten die beiden 21-Jährigen zusammen sehr vertraut und entspannt.

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.