Liam Hemsworth

Miley Cyrus' Verlobter zettelt Prügelei an

+
Liam Hemsworth lässt sich nichts gefallen

Philadelphia - Flog da gerade ein Stein? Weil er sich von einem Betrunkenen angegriffen fühlte, flippte der Verlobte von Popstar Miley Cyrus, Schauspieler Liam Hemsworth, aus.

Der 22-Jährige ("Die Tribute von Panem") kam gerade mit einem Freund am Sonntagmorgen aus einer Bar in Philadelphia, als es zu der heftigen Auseinandersetzung kam, berichtet das Promiportal tmz.com. Der Verlobte von Miley Cyrus war sich sicher, dass ein Mann ihm einen Stein nachgeworfen hatte und stellte den deutlich Angetrunkenen zur Rede. Auf dem Handy-Video eines Passanten ist zu sehen, wie der Mann sich auf der Straße kniend an Hemsworths Bein klammert, bis der ihm mit der Faust ins Gesicht schlägt und ihn auf den Asphalt herunterdrückt. Der Freund des Schauspielers hält den vermeintlichen Steinewerfer derweil fest.

In dem Moment erreicht ein Polizeiauto den Ort des Geschehens und die Menschenmenge, die sich gebildet hat, um der Auseinandersetzung beizuwohnen, löst sich schnell auf. Nachdem die Situation mit den Beamten geklärt ist, macht sich Hemsworth mit seinem Freund aus dem Staub, der aus einer kleinen Stirnwunde blutende Verlierer des Streits brabbelt noch so etwas wie: "Dem hab ich's aber gegeben!"

Offensichtlich hat weder Hemsworth seinen Kontrahenten angezeigt, noch umgekehrt. Kein Zeuge des Vorfalls will laut tmz.com übrigens einen fliegenden Stein gesehen haben...

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.