Fast ein Monat Auszeit

Kranke Miley Cyrus verschiebt Konzerte in Europa

+
Miley Cyrus muss den Beginn ihrer Europa-Tournee verschieben.

Los Angeles - Miley Cyrus hat nach einer allergischen Reaktion Mitte April nun einen Rückschlag erlitten. Sie muss einen Monat Auszeit nehmen und deshalb zwei Konzerte in Europa verschieben.

US-Sängerin Miley Cyrus (21) muss aus Gesundheitsgründen den Beginn ihrer Europa-Tournee verschieben. Zwei für Freitag und Samstag in Amsterdam und in Antwerpen geplante Konzerte seien auf den 20. und 22. Juni verlegt worden, hieß es auf der Homepage der Sängerin.

Die Sängerin war bereits Mitte April nach einer allergischen Reaktion für einige Tage in ein Krankenhaus gekommen und hatte daraufhin alle noch ausstehenden US-Konzerte ihrer „Bangerz“-Tour verschieben müssen. Ursache war nach ihren Angaben ein Medikament, das sie wegen Grippe-Symptomen bekommen hatte.

Nach einer Verbesserung seien die Krankheitssymptome zurückgekehrt, die Ärzte würden ihr nicht erlauben zu reisen, hieß es auf der Webseite. Cyrus müsse jetzt bis zu 27 Tage unter ärztlicher Beobachtung bleiben. In London wolle sie am 6. Mai aber wie geplant auftreten. In Deutschland sind Konzerte in Köln (26. Mai) und Frankfurt (6. Juni) geplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.